fbpx Taxi_878_IconsTaxi_878_IconsShape 3Taxi_878_Iconsfooter_bgTaxi_878_IconsTaxi_878_IconsTaxi_878_IconsTaxi_878_Icons

100 Taxis beim steirischen herbst 2020

878-Taxis Hauptakteure der Performance

Mit einer Kunstaktion eröffnete Taxi 878 am 24. September 2020 den “steirischen herbst”: Während auf einer Radiofrequenz ein Hörspiel ausgestrahlt wurde, kutschierten rund 100 Taxis die Gäste des “steirischen herbstes” durch die Stadt und nach Feldkirchen.
Auf der Homepage der Veranstalter liest sich das wie folgt: “Die erste Arbeit die man erleben kann, ist Janez Janšas „Das Finale“, eine einzigartige Verschmelzung von Hörspiel und Performance. Besucherinnen und Besucher werden von Taxis auf eine semifiktive Reise mitgenommen. Auf einer speziellen Radiofrequenz führen zwei Kommentatoren durch das Finale der für 2020 geplanten und dann Corona-bedingt auf 2021 verschobenen Fußball-EM. In Janšas Endspiel trifft Deutschland auf Schweden, während das abendliche Graz vor den Taxifenstern vorbeifliegt. Es geht um ausgeklügelte Spielzüge, Fangesänge, Einblicke in die Abgründe des kalkulierten Fußballmarkts, Reflexionen über das aktuelle politische Weltgeschehen und schließlich auch um das utopische und emanzipatorische Potenzial der Krise. Der Künstler Janez Janša ist am 25.09. beim Artist Talk in der Paranoia TV Zentrale zu Gast und spricht dort über Fußball, Kunst und Politik.” (Quelle: steirischer herbst 2020/Graz)

Wir zeigen Ihnen in unserem ausführlichen Fotoalbum zunächst die Vorbereitungen und im Anschluss einige Bilder aus der Performance selbst.